Was stört eine Biologische Kläranlage?

Stoffe, die NICHT in WC oder Ausguss gehören
(!! = leider häufig zu finden):
Was sie bewirken: Wie sie ordnungsgemäß entsorgt werden
Asche Zersetzt sich nicht Mülltonne
Binden !! Verstopfen die Kläranlage Mülltonne
Chemikalien Vergiften Abwasser Sammelstelle
Desinfektionsmittel Töten Bakterien Nicht verwenden
Essensreste (auch flüssige, z.B. saure Milch)
!!
Überlasten die Kläranlage Mülltonne
Farben Vergiften Abwasser Sammelstelle
(Frittier-) Fett Verstopfen die Kläranlage Mülltonne
Haare (soweit vermeidbar) !! Verstopfen die Kläranlage Mülltonne
Heftpflaster Verstopfen die Kläranlage Mülltonne
Katzenstreu Verstopft die Kläranlage Mülltonne
Kondome !! Verstopfen die Kläranlage Mülltonne
Korken Verstopfen die Kläranlage Mülltonne/Sammelstelle
Lacke Vergiften Abwasser Sammelstelle
Medikamente Vergiften Abwasser Sammelstelle/Apotheke
Motoröl Vergiftt Abwasser Sammelstelle/Tankstelle
Ölhaltige Abfälle Vergiften Abwasser Sammelstelle
Ohrstäbchen Verstopfen die Kläranlage Mülltonne
Pflanzenschutzmittel Vergiften Abwasser Sammelstelle
Pinselreiniger Vergiften Abwasser Sammelstelle
Putzmittelreste Vergiften Abwasser Sammelstelle
Rasierklingen Verstopfen die Kläranlage Mülltonne
Rohrreiniger Vergiftt Abwasser Nicht verwenden
Schädlingsbekämpfungsmittel Vergiften Abwasser Sammelstelle
Slipeinlagen, Tampons !! Verstopfen die Kläranlage Mülltonne
Speiseöl Überlastet die Kläranlage Mülltonne
Tapetenkleister Verstopft die Kläranlage Sammelstelle
Textilien (Putzlappen, etc.) Verstopfen die Kläranlage Mülltonne
Verdünner Vergiften Abwasser Sammelstelle
Vogelsand Verstopft die Kläranlage Mülltonne
WC-Tücher, feucht !! Verstopfen die Kläranlage Mülltonne
WC-Steine Vergiften Abwasser Nicht verwenden
Windeltücher, Öltücher !! Verstopfen die Heber Mülltonne
Zementwasser Lagert sich ab, verbetoniert Über Fachfirma entsorgen
Zigarettenkippen Verstopfen die Kläranlage Mülltonne

Schädliche Stoffe und deren fachgerechte Entsorgung

In den letzten Jahren haben sich im Bereich der Waschmittel zur Reinigung von Kleidungsstücken in Waschmaschinen zunehmend Flüssigwaschmittel etabliert und erfreuen sich wachsender Beliebtheit.
Auch für Geschirrspülmaschinen findet man verstärkt flüssige Geschirrspülmittel.

Im Gegensatz zu den pulverförmigen Waschmitteln enthalten die Flüssigen u.a. auch Konservierungsmittel, die vor einem mikrobiellen Befall schützen sollen. Diese Konservierungsmittel haben eine stark desinfizierende Wirkung, die sich auch nach dem Einsatz des Waschmittels z. B. in Ihrer Kleinkläranlage bemerkbar machen, indem sie die für die biologische Reinigung des Abwassers erforderlichen Mikroorganismen abtöten.
Die Funktionsfähigkeit Ihrer Kleinkläranlage ist dann nicht mehr gegeben und führt zu einer Überschreitung der gesetzlich geforderten Ablaufwerte.

Wir bitten Sie deshalb in Ihrem eigenen Interesse, zusätzlich zu den in der vorstehenden Tabelle aufgeführten Störstoffen, auch die bei Ihnen eingesetzten Flüssigwaschmittel, Weichspüler und ggf. sonstige Flüssigreiniger auf das Vorhandensein solcher Konservierungsmittel zu kontrollieren.

Achten Sie dabei auf die Angabe:

„BENZISOTHIAZOLINONE“

Wasch- und Reinigungsmittel sowie Weichspüler mit diesem Inhaltsstoff sollten in Verbindung mit einer Kleinklärlage nur ausnahmsweise bzw. gar nicht verwendet werden. Bitte setzen Sie stattdessen Pulver- oder Tab-Waschmittel und -Reiniger ein und verzichten Sie auf Weichspüler, da diese bereits in den meisten Vollwaschmitteln enthalten sind.

Grundsätzlich sind der Anlage nur Stoffe zuzuführen, welche in ihrer Charakteristik häuslichem Schmutzwasser entsprechen.

Biozide, toxisch wirkende oder biologisch nicht verträgliche oder abbaubare Stoffe dürfen nicht in die Anlage gelangen, da sie zu biologischen Prozessproblemen führen.

>> Download Druckversion

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.